Herbstzauber im Vintage-Stil

Endlich Regen in Besandten!

Laufenten
Meine Laufenten auf unserer Terrasse

Draußen stürmt und regnet es zum ersten Mal seit Monaten und beendet damit meine kreative Schaffenspause. Dieses Jahr bestand  fast nur aus Sommer und ich war - wohl nicht als einzige - hauptsächlich damit beschäftigt, meine Pflanzen am Leben zu erhalten.
Ich glaube, ich habe mich noch nie so über den Herbst gefreut. Obwohl der Temperatursturz mal wieder viel zu heftig und schnell war, so dass selbst die Enten sich mit dieser Situation nicht sofort anfreunden können.


Dieser Jahrhundertsommer ist nun also vorüber, aber eröffnen konnte ich weder Landhaus in der Wische noch Dielen-Café. Nun sind wir dabei, Unterlagen von 6 langen Baujahren für den Denkmalschutz zusammenzustellen um die 

Denkmalschutzbescheinigung

für das Finanzamt zu bekommen. Was für eine Mammutaufgabe -  und frustrierend dazu, denn sicherlich wird vieles unserer Baukosten nicht anerkannt. Und da die Saison sowieso vorbei ist, können wir uns mit der Gewerbeanmeldung auch noch Zeit bis zum Frühjahr lassen. Ich trage es mit Fassung - das Finanzamt hoffentlich auch!


Willkommen in der Café-Diele
 Café-Diele - alte Zeiten neu interpretiert

Badnostalgie Suite Elbeblick
Badnostalgie "Suite Elbeblick"


Immerhin hatten wir aber sehr viel Besuch von Freunden und Familie. Und alle haben mein Faible für alte Dinge bewundert, kamen aus dem Staunen über mein Sammelsurium nicht heraus und waren von den Suiten und meinem Frühstück begeistert. 
Und erst die romantischen Badezimmer mit den bequemen Duschen ....




Sonntagsfrühstück im Landhaus in der Wische
Sonntagsfrühstück im Landhau in der Wische


Ich konnte ein wenig Routine in meinem Bed&Breakfast entwickeln und werde im Winter einiges im Café wieder ändern, um besser arbeiten zu können. Die schönste Bestätigung ist aber, dass alle meine Besucher inzwischen die Elbe und meine neue Wahlheimat lieben gelernt haben.


Und ich verspreche, dass es hier im nächsten Jahr noch viel schöner sein wird!