Freitag, 30. September 2016

Altweibersommer im September

mit Sandstrand pur!





Ja, auch die Elbe war einer der Gründe, warum wir hier auf dem Land ge"land"et sind! Solche Bilder entschädigen einfach für all die Arbeit, die man hier investiert. Da fällt es leicht, auch mal die Alltagssorgen zu vergessen ....



Anfangs wurden wir von vielen belächelt, wenn wir erzählten, wie wir uns unser Leben hier vorstellen.  Sich so viel Arbeit und Verantwortung freiwillig aufzuhalsen, ein Bed & Breakfast mit Café zu eröffnen, wenn alle anderen in Rente gehen?


Einen Traum verwirklichen zu können, ist ein großes Glück. Wir freuen uns darauf, immer wieder neue Menschen kennenzulernen und interessante Gespräche zu führen. Wir glauben, es hält jung, sich auf Neues einzulassen, zu improvisieren und an den eigenen Aufgaben zu wachsen. Nichts ist doch langweiliger, als jeden Tag nach dem immer gleichen Schema leben zu müssen? 





Auch unsere Tiere und der Garten sind eine Herausforderung und bringen uns immer wieder auf neue Ideen!





So wie letztes Wochenende!










Damit unsere Laufenten ein geschütztes Winterquartier bekommen, krempelten wir die Arme hoch und wurden kreativ.
Hinter unserer Remise
stapelten wir das alte Holz um, sägten und transportierten die Rundhölzer zu unserer Feuerstelle. Nun haben wir dort einen nützlichen Windschutz und ich einen neuen Platz zum dekorieren!






Und das Ergebnis gefällt uns gut!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen