Montag, 29. Februar 2016

Frühjahrsmüdigkeit

und was ich dagegen tue!



Es sind wie immer die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen. Im Februar, der wettermäßig überwiegend ungemütlich daherkommt, muss man sich schon ein wenig anstrengen, um nicht in eine Winterdepression zu verfallen.

Dank Internet (Fluch und Segen zugleich!) bin ich also meist damit beschäftigt, mir für unseren Garten neue Anregungen zu suchen und da fällt das Träumen und Planen dann gar nicht mehr so schwer. Das meiste davon wird dann zwar leider aus Zeitmangel doch erst einmal nicht umgesetzt, aber es überbrückt wenigstens die triste Jahreszeit.




 

Kommen dann die ersten Sonnentage - so wie heute zum Beispiel - spaziere ich durch den Garten und schaue, wo die ersten Knospen, Schneeglöckchen, Osterglocken und Co. zum Vorschein kommen. Da kann der Frühling doch wirklich nicht mehr sooo weit weg sein ....



Und zwischendurch bin ich natürlich immer mal wieder in der Werkstatt, um meine gesammelten Möbel und Dekosachen "gästezimmertauglich" herzurichten.