Sonntag, 31. Januar 2016

Ein neues Jahr hat begonnen

und es liegt an uns, das Beste daraus zu machen!



 


Im Januar habe ich immer das Gefühl, unendlich viel Zeit vor mir zu haben, das Jahr ist ja noch sooo lange. Dann drehe ich mich einmal um - und schon ist der erste Monat wieder vorbei.
Dabei war es doch gerade erst Silvester!




Was die Wochen scheinbar nur so verrinnen lässt, sind entweder die vielen alltäglichen Gewohnheiten, die wir nicht einmal mehr wahrnehmen oder aber ein Übermaß an Terminen und Erledigungen. Die Gedanken sind oft schon bei der nächsten Aufgabe, obwohl die jetzige noch gar nicht beendet ist. In der Rückschau haben wir dann das Gefühl, überhaupt nichts getan und nirgends gewesen zu sein. Da haben uns diese Beiden eindeutig etwas voraus!






Wenn es Euch auch so ergeht, dann solltet Ihr mal wieder Tagebuch führen - vielleicht wie in Teenagerzeiten. Ein paar Sätze oder Anmerkungen genügen schon und es muss auch nicht notgedrungen täglich sein. Dazu Fotos, Visitenkarten, Zeitungsausschnitte, Rezepte, und am Ende des Jahres werdet Ihr nicht nur wissen, wo die Zeit geblieben ist, sondern überrascht sein, wie viel Schönes der Alltag zu bieten hat, wenn man ihn nur mit wachen Augen wahrnimmt.

Für mich ist mein Blog das Tagebuch. Wann immer ich will, kann ich die Zeit zurückdrehen und lesen, was von meinem Traum schon Realität geworden ist und was noch getan werden muss.


Das spornt mich dann auch an und so war ich in den ersten Tagen dieses neuen Jahres schon sehr kreativ. Ich habe mich in die Werkstatt zurückgezogen und einem Stuhl und einem alten Vertiko neues Leben eingehaucht.
 

Das Wetter spielte allerdings total verrückt

Es gab von sonnigen, frühlingshaften Tagen über Herbststurm bis Eisregen und Schnee alles. So bin ich auch noch dazu gekommen, ein paar Eiskuchen zu "backen", die abends mit Teelichtern so romantisch leuchten!
 




 In diesem Sinne wünsche ich allen ein kreatives und unvergessliches Jahr!

Eure Christiane 


1 Kommentar:

  1. meinschoeneslandhaus.blogspot.de13. September 2016 um 15:21

    Hallo Christiane,
    ich habe Deinen Blog mit Interesse gelesen. Diesen Traum kenne ich auch und mein Mann und ich haben uns diesen Traum anhand eines kleinen alten Häuschens verwirklicht....Gerne mache ich aus alten Sachen auch neue... Inspirationen findet man ja immer. Vielleicht hast Du ja Lust mal auf meine Seite zu schauen und mich zu verlinken? Ganz herzliche Grüße Britta

    AntwortenLöschen