Freitag, 27. November 2015

Der erste Schnee in diesem Jahr

und schon bin ich in Weihnachtsstimmung!





Zugegeben - typisch war der November in diesem Jahr nicht.

Zuerst war es viel zu warm, so dass der Winterjasmin blühte und sogar meine Kletterrosen wieder Knospen bekamen. Nebel hatten wir nur an den ersten drei Novembertagen. Dann aber so heftig, dass genau an dem Wochenende, an dem ich seit Jahren zum ersten Mal wieder verreiste, Flüge gestrichen und ich eine ungeplante Nacht in Amsterdam verbringen musste. 

In Zukunft bleibe ich wieder zu Hause!




Und nun haben wir den ersten Schnee. Dicke Flocken flogen am Wochenende vom Himmel und blieben dann sogar eine zeitlang liegen. Vom Fenster aus habe ich dem Treiben mit einer Tasse Kaffee zugeschaut und mich wie ein Kind darüber gefreut.

Schade nur, dass es mit der weißen Pracht in unserer Region so selten an Weihnachten funktioniert.


Aber wünschen kann ich es mir ja!


Erst einmal ist der Spuk allerdings wieder vorbei! Daher konnten die letzten Außenarbeiten doch noch abgeschlossen werden. Nun haben wir rund ums alte Haus einen gepflasterten Weg, die Zufahrt zum Deich wurde begradigt und ein letztes Beet ist fürs nächste Frühjahr vorbereitet.