Mittwoch, 27. Mai 2015

Alles braucht seine Zeit ...

... besonders im Garten!





Dieser Frühling hatte es wieder in sich! Große Teile unserer Wiese haben wir mit Mutterboden aufgefüllt und so sah es lange Zeit mal wieder nach Großbaustelle aus. Doch endlich sind alle Terrassen und Mauern fertig, Erdbewegungen gehören der Vergangenheit an und ich habe rund um das alte
Haus fleißig gepflanzt. Voilà - und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Langsam aber sicher nimmt alles Gestalt an, auch wenn es noch einige Jahre dauern wird, bis alle Sträucher wirklich groß und dicht sind. Da heißt es eben: GEDULD



 

Um einige Wochen verspätet, aber nun doch fertig, freue ich mich riesig über die neue Backsteinmauer, die die Café-Terrasse eingrenzt. Natürlich wirkt es ohne Pflanzen und Wiese noch nicht so richtig, aber ich verspreche Euch, in vier Wochen sieht es schon anders aus.


Das i-Tüpfelchen war vor Pfingsten allerdings, dass unser "denkmalgeschütztes" Vogelhaus nun auch seinen Platz in unserem Garten gefunden hat. Das kleine Fachwerkhaus hat mein Mann aus Reststücken unseres Bauernhauses gebaut - es ist also wohl das älteste Vogelhaus hier in der Lenzerwische!  Unsere gefiederten Freunde werden das im nächsten Winter sicher zu schätzen wissen.


Aber nun soll natürlich erst einmal der Sommer kommen. Ich freue mich auf viel Besuch und darauf, dass sich alle hier wohl fühlen.

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen