Mittwoch, 21. Januar 2015

Ganz schön viel ist schon passiert

und doch gibt es noch viel zu tun!


Schaut Euch mal an, wie unser Altbau noch vor einem Jahr aussah


und was sich in 12 Monaten alles verändert hat - Wahnsinn!


Und trotzdem bin ich oft voller Ungeduld und möchte am liebsten, dass alles schon fertig wäre. Immer stelle ich mir vor, wie es wohl in ein paar Jahren hier aussehen wird. Dabei ist doch gerade der Weg dorthin das Spannende und Aufregende. Warum schaffe ich es also trotzdem oft nicht, einfach nur im Jetzt zu leben?


Ein Grund dafür ist sicherlich, dass wir eben immer noch zu sehr im beruflichen Alltag verwurzelt sind, wir so viele verschiedene Dinge gleichzeitig erledigen müssen. Aber wir arbeiten daran, dass es einfacher wird und sind dabei, viele Knoten zu entwirren. Das ist eben nicht immer so einfach und braucht auch seine Zeit. Und schon sind wir wieder beim Thema ....


Heute habe ich mir nämlich die Zeit genommen und bin mit Amy spazieren gegangen. Die Elbe hat ihr Winterhochwasser, nicht bedrohlich, nur die Wiesen sind überflutet. Und obwohl alles nur grau in grau ist, hatte es eine ganz eigene, fast mystische Stimmung.  


Ja, auch ich habe das Gefühl, die Jahre würden immer kürzer , selbst hier auf dem Land. Da nützt es auch wenig, dass der Januar der Monat der Ruhe ist und die Natur im Winterschlaf liegt. Die Tage sind so kurz, dass - wenn überhaupt - sich nur um die Mittagszeit mal Spaziergänger auf den Deich verirren - und Touristen gibt es schon gar nicht. Aber genau das ist auch einer der Gründe, warum wir uns in diese Gegend verliebt haben. Im Herbst und Winter die Einsamkeit, ohne alleine zu sein und im Frühjahr und Sommer die vielen Begegnungen mit Nachbarn und Urlaubern auf dem Deich und hoffentlich auch irgendwann in unserem Café und Bed & Breakfast.


 

Auf ein unvergessliches und spannendes Jahr 2015!

Eure Christiane






1 Kommentar:

  1. Liebe Christiane, ich kann deine Unguld gut verstehen :)! Und ich freue mich auch auf euer Cafe und Bed&Breakfast, die Gegend bei euch ist wunderschön. Liebe Grüße und viel Erfolg beim Entwirren der Knoten, Susanne aus Bayern

    AntwortenLöschen